Brasão/Logomarca

Wolfsburg

Campanha PEDALACIDADE de 26.08. a 15.09.2019

  • 0

    Quilômetros pedalados

  • 0

    Evitação de emissão de t CO2

  • 27

    Teams

  • 0

    Os participantes ativos

  • 2/47

    Parlamentares

Brasão/Logomarca

Wolfsburg

Campanha PEDALACIDADE de 26.08. a 15.09.2019

  • 0

    Quilômetros pedalados

  • 0

    Evitação de emissão de t CO2

  • 27

    Teams

  • 0

    Os participantes ativos

  • 2/47

    Parlamentares

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 35 dias

Die Stadt Wolfsburg participa de 26. agosto a 15. setembro 2019 da campanha PEDALACIDADE. Todas as pessoas que vivem, trabalham, são filiadas à uma associação ou ainda frequentam uma escola/universidade em Stadt Wolfsburg, podem participar da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Miroslaw Walkowiak
Radverkehrskoordinator

Tel.: 05361 281957
wolfsburg at stadtradeln.de

Stadt Wolfsburg
Geschäftsbereich Straßenbau
Porschestraße 49
38440 Wolfsburg

Datas

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Plataforma RADar! em Wolfsburg

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Ingo Bartels

Equipe: FLOW WOLF

Es bewegt sich was in Wolfsburg. Das wissen wir beim FLOW WOLF schon seit 2015. Jetzt bewegt sich auch was auf dem Rad, und das in einer Autostadt. Los gehts.

Comunicar
Fotografia

Holger Weißflog

Equipe: Wolfsburg-SW

ich kann nur jede Initiative zur Förderung des Radverkehrs unterstützen, nicht nur zum Wohle des Klimaschutzes,. Es gibt nichts Entspannenderes vor und nach der Arbeit !!! Und das im ganzen Jahr.

Comunicar

Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren ist wie zweimal täglich Kurzurlaub. Die Bewegung an der frischen Luft ist gleichzeitig ein gesundes Ausdauertraining.
Den Weg, der per Fahrrad nach Wolfsburg und wieder zurück nach Hause führt, kann man meist so wählen, dass er durch die Natur führt und nicht parallel zum sich mehr und mehr stauenden Kfz-Verkehr. Dazu ist allerdings streckenweise ein Verzicht auf glatt asphaltierte Strecken zu ertragen, wie z.B. auf dem Wirtschaftsweg längs des Mittellandkanals.
Wer mit dem Rad kommt, lässt für die Kolleg(inn)en, die auf das Auto angewiesen sind, einen Parkplatz frei.
Und es führt durch Jeden, der mitmacht, zu einer kleinen Verringerung des CO2-Ausstoßes im Berufsverkehr (das ist ja das Ziel der Stadtradeln-Kampagne).

Aderir à equipe

Parceiros locais e apoiadores