Brasão/Logomarca

Stuttgart

Campanha PEDALACIDADE de 18.05. a 07.06.2019

  • 674.896

    Quilômetros pedalados

  • 96

    Evitação de emissão de t CO2

  • 178

    Teams

  • 3.258

    Os participantes ativos

  • 25/60

    Parlamentares

Brasão/Logomarca

Stuttgart

Campanha PEDALACIDADE de 18.05. a 07.06.2019

  • 674.896

    Quilômetros pedalados

  • 96

    Evitação de emissão de t CO2

  • 178

    Teams

  • 3.258

    Os participantes ativos

  • 25/60

    Parlamentares

As(Os) seguintes cidades/municípios fazem parte:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Landeshauptstadt Stuttgart participou de 18. maio a 07. junho 2019 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Marietta Wortmann
Stadt Stuttgart
Tel. 0711 21620082

Mareike Eitel
MPS Agentur
Tel. 0711 9023437

stuttgart at stadtradeln.de

Landeshauptstadt Stuttgart
61-3
Eberhardstr. 10
Graf-Eberhard-Bau
70173 Stuttgart

Datas

TERMINE

DANKE AN EUCH ALLE,  LIEBE STADTRADLER 2019!!!
674.896 Kilometer - das ist 16 Mal um die Erde. Ihr seid der Hammer!

Wir sehen uns bei der STADTRADEL-Abschlussveranstaltung am 5. Juli im Stuttgarter Rathaus!

 

Brandheiße NEWS rund ums STADTRADELN Stuttgart 2019 findet ihr auch auf unseren SOCIAL-MEDIA-Kanälen:

www.facebook.com/0711radelt

www.instagram.com/stadtradeln.stuttgart

STADTRADELN - GUT FÜR DEN KESSEL!! ;-)

Downloads

Platz Team Geradelte Kilometer km pro Kopf Aktive Radelnde kg CO2
1. HMUKLV
66.639 km
134 Os participantes ativos
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V.
40.325 km
134
3. HMUKLV
36.639 km
134
4. HMUKLV
26.639 km
134
5. HMUKLV
16.639 km
134
Platz Team Teilnehmende Fußwege Wege pro Kopf
1. HMUKLV 134 Os participantes ativos
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. 134
3. HMUKLV 134

Avaliação

3.258 ciclistas, entre eles 25 membros do parlamento municipal, pedalaram no total 674.896 km com a bicicleta e evitaram, assim, 95.835 kg CO2 (Cálculo baseado em 142 g CO2 por km/pessoa).

Isto corresponde a 16,84 vezes do comprimento da linha do equador.



Participantes e resultados

Resultado de equipe - Abosluto

Resultado de Equipe - Relativo

Equipe com o maior número de participantes




Categoria especial

Ämter/Verwaltung: Resultado de equipe - Abosluto

Ämter/Verwaltung: Resultado de Equipe - Relativo

Ämter/Verwaltung: Equipe com o maior número de participantes

RadPENDLER BW: Resultado de equipe - Abosluto

RadPENDLER BW: Resultado de Equipe - Relativo

RadPENDLER BW: Equipe com o maior número de participantes


Seguir para os resultados totais da ação especial na plataforma RadPENDLER BW





Celebridades da campanha PEDALACIDADE

RADar! em Stuttgart

Capitães de equipe

Comunicar

In meinen Augen ist das Fahrrad unverzichtbarer Bestandteil einer nachhaltigen und gesunden Mobilität. Verglichen mit dieser enormen Bedeutung hat das Rad aber zurzeit einen viel zu niedrigen Stellenwert und zu wenig Raum sowohl im aktuellen Straßenverkehr als auch in der Verkehrsentwicklungsplanung. Ich wünsche mir, dass wir hier zu Verbesserungen beitragen können. Völlig unabhängig davon wünsche ich allen Teilnehmern einfach viel Freude beim Radeln!

Comunicar

seit ein paar Jahren bin ich schon großer Fan der Critical Mass in Stuttgart. Das ist eine sehr gute Möglichkeit monatlich für eine lebenswerte Stadt zu demonstrieren und zeigt sehr gut auf, wie selbst 2000 Menschen völlig ohne Emissionen, ohne Lärm, ohne Feinstaub und unfallfrei in kurzer Zeit durch die Stadt fahren können.
Gerade das relativ kleine Stuttgart bietet sich zum Radfahren perfekt an: man ist in kurzer Zeit überall und oft hat man das Glück und kann auch noch einen Berg herunter rollen. :-)
Niemand muss Auto fahren!

Comunicar
Fotografia

Mathias Rosenauer

Equipe: *Team Weilimdorf*

Wer mitradelt hat schon gewonnen.

Comunicar

Jeder geradelte Kilometer ist ein guter Kilometer.

Comunicar

Jeder Kilometer muss erst mal erfahren werden, dabei entdeckt man das Ländle immer wieder neu, man hält an und genießt die Landschaft.
Ein Fahrrad hält fit und es ist jedes mal ein kleines Abenteuer mit dem Rad unterwegs zu sein und natürlich nicht zu vergessen, es ist gut für unsere Umwelt.

Es macht einfach Spaß ;)

Ich wünsche allen ein erfolgreiches und spannendes Stadtdradeln 2019

Comunicar

Wir radeln für ein besseres Klima UND hoffen auf ein besser ausgebautes Radwegenetz in Stuttgart

Comunicar
Fotografia

Jahn Anders Horst-Kaiser & Familie

Equipe: 65er HOCHBAUAMTSRADLER

... radeln um ein Zeichen für eine alternative Art der Fortbewegung zu setzen!

Comunicar
Fotografia

Christina Deppe

Equipe: Team HDI

Wir sind agil ...
• agil unterwegs
• agil in den Sommer
• agil zur Arbeit
• agil im Straßenverkehr

Radfahren macht Spaß, ist gesund und gut für die Umwelt.
Also, auf geht´s!

Comunicar

Keine Gnade für die Wade. Wir radeln für eine bessere Zukunft. Das haben unsere Kinder verdient.

Comunicar
Fotografia

Christiane Spindler

Equipe: Bosch Stuttgart

Schön, dass Du Dich entschlossen hast, aktiv in der Natur unterwegs zu sein. Schön, dass Du beim Team Bosch Stuttgart dabei bist. Stadtradeln ist eine wunderbare Aktion, um zu zeigen, dass wir Bosch-Mitarbeiter Verantwortung für den Klimaschutz übernehmen und deshalb handeln.

Viel Freude beim Radeln. Lass Dich herzlich gerne motivieren von all denen, denen das Fahrradfahren zur Leidenschaft geworden ist. Lass Dich bitte keinesfalls abschrecken. Wir freuen uns über jeden einzelnen mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer und jedes dadurch eingesparte Gramm CO2.

Comunicar

Ich pendle seit Jahren jeden Tag mit dem Fahrrad 20 km aus dem Remstal in die City. Trotz vollmundiger Versprechen aus dem Rathaus wurde bisher nur sehr wenig für ein besseres Radwegenetz in Stuttgart getan. Dem Auto wird leider trotz der bekannten Gefahren und dem ganzen Staustress immer noch viel zu viel Bedeutung beigemessen. Würde man dem Radverkehr nur halb so viel Aufmerksamkeit schenken, bin ich davon überzeugt dass zumindest in der warmen Jahreszeit noch mehr Autofahrer aufs Rad umsteigen würden. Diejenigen die in Stuttgart das Sagen haben, sind sich offensichtlich zu schade dafür, von anderen Städten zu lernen, bei denen die Rad Infrastruktur in den letzten Jahren deutlich verbessert wurde. Das verstaubte Argument der "Kessellage" kann ich nicht mehr hören - wo ein Wille ist . . .

Comunicar
Fotografia

Robert Schlachter

Equipe: Radelndes Sozialamt

Es gilt die 3000 km vom Vorjahr zu übertreffen! Also rein in die Pedale :-)

Comunicar
Fotografia

Volker Möstl

Equipe: W&W Gruppe

Liebe Radlerinnen und Radler ,
wir sind gespannt, wie viele Kolleginnen und Kollegen der W&W Gruppe beim diesjährigen Stadtradeln mitmachen und für ein kleines bisschen bessere Luft und für mehr Druck auf die Umweltpolitik im Kessel sorgen.

Comunicar

Wir von Stromrad finden, dass Stadtradeln 2019 eine tolle Aktion ist, weil …

wir nach unserer erfolgreichen Teilnahme im Jahr 2018 wieder einen Beitrag zum StromRadeln in Stuttgart liefern wollen. Mobilität und Umwelt erfahren hier im Stadtgebiet seit einigen Jahren größere und positive Beachtung.

Die Aktion STADTRADELN trägt dazu bei, Aufmerksamkeit für die Mobilität auf 2 Rädern zu stärken. Im letzten Jahr hatten wir mit dem Stromrad-Team-Stuttgart sehr viel Spaß und Freude.

Wir planen eine erfolgreiche Fortsetzung in diesem Jahr!

Comunicar
Fotografia

Judith Roosmann

Equipe: Trink Wasser!

Ein weiterer Beitrag zum Klimaschutz erreicht man durch trinken von Leitungswasser. Günstiger geht es nicht. Reiner geht es nicht. Klimaschonender geht es nicht.

Trinkwasser: unser Lebensmittel Nr. 1

Und in Kombination mit dem (Stadt-)Radeln macht das Motto dann doppelt Sinn:

Trink Wasser!

Comunicar

Das Stuttgarter Amt für Sport und Bewegung fördert die Sportvereine und, ganz allgemein, den Sport in der Landeshauptstadt. Unser wichtigstes Ziel ist es, dass sich die Stuttgarterinnen und Stuttgarter mehr bewegen und so gesund bleiben. Selbst leben wir das jeden Tag und lassen kaum eine Treppe aus. Klar, dass wir uns auch regelmäßig in den Sattel schwingen: Egal ob fürs Training oder die Fahrt zur Arbeit.

Sportlich gesehen, ist Stuttgart schon lange eine #Fahrradstadt! Für diesen Titel stehen nicht nur unsere engagierten Radsportvereine, die Downhill-Strecke im Dornhaldenwald und die BMX Supercross Strecke in Münster. Sondern, ganz besonders, der in Stuttgart seit der Deutschland Tour 2018 und ihrem #Jedermann-Rennen wieder aufblühende Straßenradsport!

#0711radelt, wir sind dabei! Für die Umwelt, fürs Klima und, natürlich, für den Sport.

Comunicar

Radfahren macht nicht nur Spaß und hilft dem Körper um fit und gesund zu bleiben, sondern trägt als Teil eines nachhaltigen Mobilitätskonzepts auch zum Klimaschutz bei!
Außerdem wollen wir unsere Kommune ganz oben in dem Ranking sehen, also helft mit beim Kilometersammeln für das Hochschulsportteam!

Comunicar
Fotografia

Brigitte Bohlinger

Equipe: Salatschnecken

Egal bei welchem Wetter, wir radeln und ärgern uns nicht über die Löcher in der Strasse oder die unfreundlichen Autofahrer ...

Comunicar

Lasst uns ein Zeichen setzen – für unsere Umwelt, unser Klima und den verantwortungsbewussten Umgang damit. Also, rauf aufs Rad und Kilometer sammeln für die Kampagne STADTRADELN Stuttgart 2019!

Schwing Dich in die Pedale – und sammel mit uns Kilometer für die Kampagne STADTRADELN Stuttgart 2019!
Letztes Jahr haben wir Stuttgarter 523.000 Kilometer für die bundesweite Umweltkampagne erradelt und damit Platz 2 in Baden-Württemberg belegt. Dieses Jahr wollen wir auf Platz 1!
Setz ein Zeichen für die Umwelt und mach mit! Teilnehmen kann jeder, der in Stuttgart wohnt,
arbeitet oder einem Stuttgarter Verein angehört. Radle zu weit, im Team, in oder auch außerhalb Stuttgarts – und trage Deine Kilometer online ein!
Die Kampagne STADTRADELN Stuttgart dauert vom 18. Mai – 7. Juni 2019.

Comunicar
Fotografia

Raffaela Weinreich

Equipe: Beauty on Duty

Wir sind alle verantwortlich für unsere Umwelt und unsere Welt. Auch in einer Autostadt wie Stuttgart muss es gute Radwege für umweltbewusste Pendler und Fahrradliebhaber geben.

Comunicar

Radeln Sie mit - für Umwelt und Fitness!
Mit Ihrer Teilnahme am SV Fahrradsommer/Stadtradeln tun Sie nicht nur etwas für Ihre eigene Gesundheit, Sie schonen auch die Umwelt und entlasten unsere völlig überfüllten Straßen.
Ich freue mich auf rege Teilnahme!

Comunicar
Fotografia

Johannes Schert

Equipe: Dillmann

Nichtmal ein Kilometer pro Einwohner im letzten Jahr sollte doch zu toppen sein.

Comunicar
Fotografia

Murat Dirican

Equipe: AGDW e.V.

Wir, die ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR DIE EINE WELT (AGDW) sind ein gemeinnütziger Verein und Träger der freien Wohlfahrtspflege. Gegründet 1974 und seitdem in der Unterstützung und Beratung von in Stuttgart und Baden-Württemberg lebenden Geflüchteten und Migranten.

Mehr über uns und unsere Arbeit kann unter www.agdw.de nachgelesen werden.

Wir freuen uns über alle Menschen, die eine offene Weltanschauung mitbringen und unser Team beim STADTRADELN unterstützen möchten.

Comunicar
Fotografia

Claudia Brusdeylins

Equipe: BruGis

Stuttgart den Radfahrer*innen!

Comunicar
Fotografia

Elisabeth Carstensen

Equipe: Bad Cannstatt

Be the change you want to see!

Comunicar

Auf geht's ihr Sportkanonen!!!

Comunicar
Fotografia

Prof. Dr. Georg Schmid

Equipe: Tschakos+

Radfahren rockt! #keinstaub

Comunicar
Fotografia

Reinhard Otter

Equipe: Rennrad Stuttgart

Hier fahren aktive Rennradler aus Stuttgart und Umgebung. Bei Interesse gern auf Facebook der Gruppe bei- und dann real in die Pedale rein-treten.

Achja: Für eine Fahrrad-Infrastruktur zu sein, die diesen Begriff verdient, ist kein Widerspruch zur Ablehnung der Radweg-Benutzungspflicht. Wir Rennradfahrer wären gern als Verkehrsteilnehmer auf der Straße akzeptiert, da wir meist um Einiges schneller unterwegs sind als der sprichwörtliche Radler zwischen 8 und 80 auf dem Radweg.

Für alle von Rennrad-Gruppen genervten PKW-Lenker: Eine größere Gruppe Rennradfahrer in Zweierreihe könnt Ihr deutlich schneller überholen, als wenn alle Radler hintereinander fahren.

Comunicar

Wo Fraunhofer ist, ist vorne!

Comunicar
Fotografia

Silke Kretzschmar

Equipe: Bezirksamt Stammheim

Das Rad ist mein täglicher Begleiter.
Mein Crossrad in der Freizeit und im Urlaub, intensiver kann man die Gegend und die Natur nicht erleben.
Mein E-Bike als Autoersatz zum Pendeln zur Arbeit, zu Terminen und zum Einkaufen mit Gepäcktaschen.
Für die Umwelt wünsche ich mir, dass das Rad in der breiten Bevölkerung als Fortbewegungsmittel viel mehr zum Einsatz kommt. Auch bei der Topografie in unserer Gegend gibt es keine Ausrede, denn mit dem E-Bike ist jede Steigung zu schaffen.
Wünschenswert wäre das Radnetz zum Beispiel aus Belgien und den Niederlanden hier als Vorbild und Anreiz zu übernehmen. Leider ist Deutschland diesbezüglich um sehr viele Jahre hinterher.

Aderir à equipe

Parceiros locais e apoiadores