Der gefährliche Hund

Imagem Escrito em 04.06.2019 de Axel Stirn
Equipe: FreiRad
Município: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

Es war das Wochenende, an dem der Sommer ausbrach und sich über das Land legte. Schon Mittags flirrte die heiße Luft über dem Asphalt. Junge Frauen trugen blumige Pumphosen. Junge Männer radelten muskulös an ihnen vorbei.

Damit war eigentlich alles gesagt, dachte ich mir, doch durch eine der dicken Luftschwaden schob sich eine Frage in mein Bewusstsein. Plötzlich wollte ich unbedingt wissen, wer sich bei den Möglichkeiten Autoverkehr, ÖPNV, Fahrradverkehr und vor allem FUßVERKEHR, dafür entschieden hatte, für Autos in allen Straßen der Stadt breite Wege zu bauen und die MENSCHEN auf schmale Randstreifen zu verbannen?

An der Eisdiele bog ich um die Ecke und stolperte über einen Hund. Als ich mich wieder gefangen hatte, drehte ich mich um und fragte den Hund: "Sag mal, du haariges Vieh, weißt du, wer die Stadt gebaut hat?" Der Hund hielt den Kopf schief, öffnete das Maul und antwortete: "Nicht die Kinder". Ich sprang vor Schreck auf den Balkon über mir.

Damit war eigentlich alles gesagt, dachte ich mir. Mir kam die völlig irre Idee, ich könnte verrückt sein, löste dann das Band, das meinen Verstand festhielt, knotete das lose Ende an das Balkongeländer und sprang.

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+