Blogue da celebridade da campanha PEDALACIDADE: Solingen


Woche 3 von 3 - Check

Imagem Escrito em 30.09.2019 de Laura Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Zum Abschluss der Stadtradeln-Zeit haben wir am Wochenende eine Tour nach Remagen unternommen. Die Strecke führt mehr oder weniger immer am Rhein entlang. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: es ist flach und die Aussicht ist einfach fantastisch! Auf dem Heimweg gabs dazu noch Rückenwind - was will man mehr?! Ehrlicherweise muss ich aber zugeben, dass wir diese Tour an diesem Wochenende ohne Stadtradeln wahrscheinlich nicht gemacht hätten. Die Wetteraussichten waren nämlich nicht sehr einladend. ABER: Es hat sich mal wieder gezeigt, dass es einfach kein schlechtes Wetter gibt. Am Freitag gab es Sonne satt. Am Sonntag wurden wir zwei mal nass. Mit Regenkleidung alles kein Problem.

Mein Fazit nach drei Wochen autofrei:
Es war viel leichter als gedacht. In meinem Alltag lässt sich quasi alles ohne Auto erledigen. Klar, wir mussten in den letzten drei Wochen weder im Baumarkt noch im Möbelhaus große, sperrige Sachen besorgen. Wir haben unseren Alltag also ein Stück weit auf das Experiment eingestellt. Aber es geht ja auch gar nicht darum, nie mehr Auto zu fahren. Es geht darum, kritisch zu hinterfragen, für welche Strecken man wirklich ins Auto steigen muss. Und darum, dass man das dann auch bewusst und ohne schlechtes Gewissen tut.
Ich bin gespannt wie viele Kilometer für Solingen zusammen gekommen sind. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder am Start und bis dahin trete ich weiter fleißig in die Pedale.

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+

Woche 3 - Solingen

Imagem Escrito em 30.09.2019 de Marco Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Stadtradeln Woche 3 gemeistert. Eine Woche mit Höhen und Tiefen. Der Anfang der Woche war wie immer, auch wenn das Wetter defintiv durchwachsener war. Donnerstag nahm die Woche dann Fahrt auf. Das Wetter war nass, die Straßen waren nass. So kam es dann leider, dass ich aufgrund eigener Unaufmerksamkeit gestürzt bin, weil mein Vorderrad beim Bremsen sehr schnell blockiert hat und mir dann das Fahrrad unterm Hintern einfach weggerutscht ist. Der Schock saß tief, aber zum Glück ist ansonsten kaum etwas passiert. Plastik vom Rückspiegel abgebrochen und Schutzbleche leicht verbogen. Ließ sich alles schnell wieder richten. Freitag haben wir dann mittags schon pünktlich Feierabend gemacht und haben uns mit den Rädern auf den Weg in ein Wochenendurlaub nach Remagen gemacht. Unser Gepäck hat perfekt in unsere vier Satteltaschen gepasst. Das Wetter war besser als angesagt und wir sind komplett trocken geblieben. 107 km waren es bei Ankunft nach rund 5,5 Stunden Fahrt. Am Samstag dann zunächst nur eine kleine Fahrt zum einkaufen, wobei Laura sich dann einen Platten geholt hat. So haben wir dann spontan noch einen Shoppingausflug gemacht und Laura auch endlich noch einen zweiten pannensicheren Fahrradmantel besorgt und uns beiden schöne Gepäckträgertaschen. Am Sonntag ging es dann wieder heimwärts. Das Wetter war hier leider nicht mehr so gnädig, so dass auch unsere Regenklamotten zum Einsatz gekommen sind. Da wir noch freiwillig einen kleinen Umweg gefahren sind, waren es auf dem Rückweg dann 112 km, die wir wieder in ca. 5,5 Stunden zurückgelegt haben. Am Ende der Woche waren es dann in der Summe 346 km. Also tatsächlich wie erhofft noch einmal eine Steigerung zur vorherigen Woche.
Jetzt ist Stadtradeln vorbei. Was bleibt davon hängen? Ich weiß jetzt, dass drei Wochen ohne Auto defintiv kein Weltuntergang sind. Ich werde auch weiterhin noch intensiver auf das Fahrrad setzen und zum Beispiel Einkäufe zukünftig möglichst mit dem Fahrrad erledigen und auch sonst jetzt noch einmal mehr überlegen, ob ich mich wirklich ins Auto setzen muss. Aber um auch realistisch zu bleiben: Vollständig auf ewig werde ich aktuell noch nicht auf das Auto verzichten.

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+

Woche 2 - Solingen

Imagem Escrito em 26.09.2019 de Marco Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Stadtradeln Woche 2 gemeistert.

Das Wetter hat es wieder gut gemeint, so dass Laura und ich nicht nur Pflichtstrecken gefahren sind. Am Samstag haben wir auch eine kleine Radtour mit dem dritten Stadtradelnstar im Bunde Max und weiteren Radlern über die Korkenziehertrasse zur Lichternacht im Südpark unternommen. So sind in Woche 2 für mich insgesamt 211 KM zusammengekommen.

Ich habe nun auch einen größeren Einkauf mit dem Fahrradanhänger erledigt. Bis auf, dass ich die Anhängerkupplung am Rad nochmal justieren muss, lief alles problemlos. So ein Anhänger macht sich aber defintiv bemerkbar. Den Motor konnte ich nämlich wegen fast leerem Akku nur bei Anstiegen nutzen und bin deshalb gut aufgewärmt zuhause angekommen.

Das Bild stammt übrigens von der Korkenziehertrasse, die auch Teil meines Arbeitsweges ist. Ich liebe diese Strecke und bin immer wieder begeistert, wie viel und vielseitig sie auch genutzt wird.

Jetzt startet die 3. Woche, in der wir uns trotz schlechterem Wetter hoffentlich noch einmal steigern können

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+

Woche 1 - Solingen

Imagem Escrito em 26.09.2019 de Marco Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Stadtradeln Woche 1 gemeistert.
Das Wetter war aber auch sehr freundlich zu uns. Der Arbeitsweg war, wie zu erwarten war, kein Problem, da ich bereits seit über einem Jahr zu 95% mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre.

Die Wege zum Sport waren auch easy. Am Samstag stand dann ein kleinerer Wocheneinkauf an, der mit den Gepäckträgertaschen reibungslos ablief. Das mache ich sonst immer mit dem Auto.

Am Samstagabend dann noch zu einer Geburtstagsfeier und nachts zurück. Hier wären wir sonst evtl. auch mit einem Taxi zurückgefahren.

Am Sonntag waren wir dann noch bei Freunden in Neuss. Dank gutem Wetter konnten wir Hin- und Rückweg als kleine Rennradtouren auskosten. Die Strecke hätten wir sonst sehr wahrscheinlich mit dem Auto zurückgelegt. Übrigens: Andere Freunde, die ebenfalls nach Neuss gefahren sind, haben auf dem Rückweg mit dem Auto dank Stau fast genauso lange gebraucht wie wir und hatten dabei bestimmt nicht so viel Spaß ;-)

Insgesamt bin ich diese Woche 190 Kilometer geradelt. Woche 2 wird vom Wetter her ungünstiger. Ich werde berichten.

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+

Früh übt sich...

Imagem Escrito em 26.09.2019 de Laura Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Schon als kleines Kind war ich offensichtlich gerne auf Rädern unterwegs. Erst waren es drei, dann zwei und heute wage ich es ab und zu sogar aufs Einrad...

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+

Woche 1 von 3 - Check

Imagem Escrito em 26.09.2019 de Laura Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Was soll ich sagen? Von Montag bis Freitag lasse ich das Auto ja sowieso üblicherweise stehen - auch ganz ohne zusätzliche Stadtradeln-Motivation. Am Wochenende kommt das Auto dann schon mal zum Einsatz. Am Samstag hat Marco den Wochenendeinkauf aber kurzerhand einfach etwas verkleinert, sodass er in die Fahrradtaschen gepasst hat. Und am Sonntag kamen die Rennräder mal wieder zum Einsatz. Macht insgesamt rund 230 Radkilometer.

Ich werde immer wieder gefragt, wieso ich so viel radfahre und vor allem, wie ich es schaffe, dabei zu bleiben. Es gibt im Großen und Ganzen drei Gründe:

1. Weil ich es kann.
Ich bringe die körperlichen Voraussetzungen mit (wofür ich sehr sehr dankbar bin!) und auch die äußeren Rahmenbedingungen (Entfernung zum Arbeitsplatz, gut befahrbare Strecke) stimmen.

2. Weil ich es will.
Ich will mich bewegen, ich will einen Ausgleich zum vielen Sitzen im Büro und ich will aktiv etwas für die Umwelt tun. Und dafür verlasse ich gerne meine Komfortzone.

3. Weil es mir Spaß macht.
Egal ob entspannte Touren mit dem E-Bike oder sportliche Etappen mit dem Rennrad - Radfahren bedeutet für mich einfach Freude. "You can't buy happiness but you can buy a bike."

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+

Woche 2 von 3 - Check

Imagem Escrito em 26.09.2019 de Laura Wachsmann
Equipe: STADTRADELN-Star
Município: Solingen

Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt.

Die zweite Wochen Stadtradeln ist schon vorbei. Das Wetter am Wochenende hat nochmal zu einer kleinen Tour durch Solingen eingeladen. Am Sonntag stand allerdings auch noch der Viactiv Rhein City Run auf dem Programm, weshalb das radeln etwas kürzer ausgefallen ist. Jetzt heißt es nochmal für die letzten Tage in die Pedale treten und Kilometer sammeln.

Auch im Urlaub sind wir gerne auf zwei Rädern unterwegs. Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir mit einem Tandem Vancouver erkundet und sind durch den Stanley Park gecruist ? Für die Zukunft stelle ich mir vor, noch häufiger das Auto stehen zu lassen und zum Beispiel eine Radreise zu machen. Wenn hier jemand Tipps hat - immer her damit.

Compartilhar: Facebook | Twitter | Google+