Brasão/Logomarca

Glienicke Nordbahn

Campanha PEDALACIDADE de 01.10. a 21.10.2020

  • 73

    Os participantes ativos

  • 7/22

    Parlamentares

  • 18

    Equipes

  • 14.253

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logomarca

Glienicke Nordbahn

Campanha PEDALACIDADE de 01.10. a 21.10.2020

  • 73

    Os participantes ativos

  • 7/22

    Parlamentares

  • 18

    Equipes

  • 14.253

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Gemeinde Glienicke Nordbahn participou de 01. outubro a 21. outubro 2020 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Dr. Hans Günter Oberlack
Bürgermeister
Tel.: 0049 33056 69221

Jörg Rathmer
Gemeindevertreter
Tel.: 0049 151 27670957

Barbara Neeb-Bruckner
Sprecherin ADFC Ortsgruppe
Tel.: 0049 174 3134354

buergermeister at glienicke.eu

barbara.neeb-bruckner at brandenburg.adfc.de

Gemeinde Glienicke Nordbahn
Hauptstraße 19
16548 Glienicke/Nordbahn

Radkultur BW

Datas

Bitte beachten zum STADTRADELN-Ende

Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tage können Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. 

Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden.

Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Nachträge bitte mit Kommentaren versehen.

Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat (entscheidend sind km-Einträge), also das einzige aktive Mitglied ist, rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune.

 

Radtourenangebot während der Stadtradelzeit

Mi 21.10.2020, 14.00 Uhr (alt: 10.00 Uhr), ca. 3-4 Std., ca. 35 km
Start und Ziel: Käseglocke, Eichenallee 7, 16548 Glienicke/Nordbahn

Private STADTRADELN-Abschluss-Tour

Stationen: Mühlenbecker Land mit Schönerlinder Teiche und Pause im Amici.

Fr 02.10.2020, 16.00 Uhr, ca. 3 Std., ca. 30 km
Start und Ziel: Glienicke vor dem Alten Rathaus (Eingang Bibliothek)

Private Rundtour nach Tegel für stadtgeschichtlich Interessierte

Stationen: Schmuckbogen, Wasserfall, Kanonenplatz, Wandbilder.

Sa 10.10.2020, 10.00 Uhr, ca. 4 Std., ca. 40 km
Start und Ziel: Glienicke vor dem Alten Rathaus (Eingang Bibliothek)

Private Rundtour in den Norden für Feinschmecker und an Industriekultur Interessierte

Stationen: Invalidensiedlung, Industriekultur Henningsdorf mit lecker Käse, H. Bollhagen Marwitz, Klingenbergviertel, Havelkanal und über Stolpe Süd zurück.

So 18.10.2020, 10.00 Uhr, ca. 6 Std., ca. 65 km
Start und Ziel: Käseglocke, Eichenallee 7, 16548 Glienicke/Nordbahn

Private Rundtour nach Bernau mit Abkürzungsmöglichkeiten

Stationen: Auf der Bernauer Heerstraße durch die Rieselfelder von Hobrechtsfelde nach Bernau. Rundfahrt Bernau. Blick auf die Plastiken, die einst die Waldsiedlung des DDR-Politbüros in Wandlitz zierten. Café-Pause. Auf dem Pankeradweg zum Schlosspark Buch und Schloss Schönhausen. Über Mauerradweg und Märkisches Viertel zurück nach Glienicke.

Hinweise: In der Käseglocke kann man sich vorab stärken und Proviant für die Fahrt einkaufen. In der Nähe der Route liegen mehrere S-Bahn-Stationen, so dass man dort die Tour beenden kann.

Avisos

Wenn Sie beim Radeln Mängel auf Gemeindegebiet feststellen, beispielsweise ungesäuberte Radwege, können Sie diese jederzeit im „Maerker“ auf der Webseite der Gemeinde, www.glienicke.eu, melden.

Wenn Sie Vorschläge für eine Verbesserung des Radverkehrs in Glienicke und den umliegenden Gemeinden machen wollen, beispielsweise für neue Radwege oder Abstellmöglichkeiten, tragen Sie diese bitte bis 15. Oktober unter www.buergerbeteiligung.de/ivk (Online-Beteiligung für das Interkommunale Verkehrskonzept) ein.

Wenn Sie die Radfahrsituation in Glienicke insgesamt beurteilen möchten, beteiligen Sie sich bis 30. November am ADFC-Fahrrad-Klimatest, https://fahrradklima-test.adfc.de/teilnahme, gefördert vom Bundesverkehrsministerium. Die Fragen sind online schnell zu beantworten. Wenn genügend mitmachen, werden die Ergebnisse wissenschaftlich ausgewertet und der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

Saudação

Imprensa

 

Glienicke/Nordbahn sitzt auf dem Sattel

Gemeinde beteiligt sich vom 1. bis 21. Oktober an der bundesweiten Aktion STADTRADELN

Premiere für Glienicke/Nordbahn: Die Gemeinde nimmt vom 1. bis 21. Oktober am STADTRADELN teil. Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker sind aufgerufen, drei Wochen lang möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und dafür das Auto auch mal stehen zu lassen. Die Kampagne wurde 2008 durch ein Klimabündnis von Städten, Gemeinden und Landkreisen, www.klimabuendnis.org, ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich statt.

Der Spaß steht im Vordergrund

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehrsförderung

Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen beziehungsweise einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Bürgermeister Dr. Hans G. Oberlack hofft auf eine rege Teilnahme, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

In Glienicke/Nordbahn haben sich bisher 23 Radelnde und zehn Teams registriert. Wer an der Aktion teilnehmen möchte, Ansprechpartner und weitere Informationen benötigt, kann sich auf der Internetseite unter www.stadtradeln.de/glienicke-nordbahn informieren.

Quelle: www.glienicke.eu, 25.09.2020

Imagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Plataforma RADar! em Glienicke Nordbahn

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Barbara Neeb-Bruckner

Offenes Team - Glienicke Nordbahn

„Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team Glienicke Nordbahn“ beigetreten werden. Willkommen sind auch Radelnde aus unseren Nachbargemeinden.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Wolfgang Rosenau

ADFC Glienicke

STADTRADELN - eine spitzen Idee, die ich gerne unterstütze. Denn je mehr teilnehmen, desto größer wird der Druck auf die Verantwortlichen, den öffentlichen Raum neu zu denken und mehr Geld für eine bessere Fahrradinfrastruktur zur Verfügung zu stellen. Denn Fahrradfahrer wollen sichere, breite und gepflegte Radwege und sind es leid zu sehen, dass Radwege zugeparkt oder im Winter als Zwischenlager für Schnee oder Müll genutzt werden.
Radfahren soll Spaß machen und von Jung und Alt als eine attraktive gesundheitsfördernde Fortbewegungsmöglichkeit begriffen werden.

RADELN HÄLT FIT !! - LOS GEHT´S !!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Monika Oehlke

Oberhavel4future

Als Teil der Klimagerechtigkeits-Bewegung engagieren sich FFF und P4F Oberhavel für den Klima- und Naturschutz. Um das Pariser Abkommen zur Begrenzung der Erderwärmung auf maximal 1,5 ° erreichen zu können, ist u.a. auch eine Verkehrswende nötig:
Wir brauchen flächendeckenden ÖPNV und mehr Platz für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen. Klar sind wir beim Stadtradeln 2020 mit am Start, wenn in Glienicke dieser bundesweite Wettbewerb auch stattfindet.
Unsere Schwester-Teams in Oranienburg und BKW haben in ihren Kommunen den 1. Platz belegt, in HND schaffte Oberhavel4Future den 1. Platz der relativen Wertung (meiste Kilometer pro aktives Teammitglied).
Ihr wollt, dass die Klimakrise auch in Glienicke das wichtigste Thema wird? Dann seid herzlich eingeladen und unterstützt unser Team.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Clemens Heilmann

Licht an und los!

Sind wir mal lustig: es geht zu 50% um Fettverbrennung. Der Rest verteilt sich auf Spaß, Gesundheit, frische Luft, schöne Wege entdecken, den Stau vermeiden und darauf, immer die besseren Parkplätze zu ergattern. Licht an, lächeln und los!

Aderir à equipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores